Rapsöl


Rapsöl, das Gold von den Feldern

Die Ernährungswissenschaft empfiehlt aus vielen guten Gründen, TerraLamprats Rapsöl auf den Tisch zu bringen. Es enthält die für eine ausgewogene Ernährung wichtigen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren im idealen Verhältnis von 1:2. Im Vergleich schneidet das in der Schweizer Küche häufig verwendete Olivenöl (1:8) darin merklich schwächer ab, noch deutlicher Sonnenblumenöl (1:110). Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) empfiehlt, täglich 2 bis 3 Esslöffel Pflanzenöl einzunehmen, davon mindestens die Hälft als Rapsöl.

Rapsöl kaufen

Zudem finden sich im Rapsöl u. a. viel wertvolles Vitamin E, Antioxidantien, Spurenelemente und Mineralien und es ist arm an gesättigten Fettsäuren (unter 8 % des Gesamtanteils). Bei der Ernährung darauf zu achten, weniger gesättigte Fettsäuren zu konsumieren, trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei. Wer auf den Gehalt an Vitamin E in seinem Speiseöl achtet, wird Rapsöl neuerlich dem Oliven- und dem Sonnenblumenöl vorziehen. Das kaltgepresste Rapsöl von TerraLamprat enthält 97,8 mg Vitamin E auf 100 g, was sogar im Vergleich zu anderen Rapsölen ein ausgesprochen hoher Wert ist.

TerraLamprats natives (naturbelassenes) Schweizer Rapsöl eignet sich gleichermassen für die gesundheitsbewusste kalte wie warme Küche. Sein Rauchpunkt liegt bei 206 Grad Celsius (kaltgepresstes natives Olivenöl: 130–175 Grad Celsius). 100 g Rapsöl bedeuten einen Nährwert von 884 Kilokalorien bzw. 3700 Kilojoule.

Dank der stets mechanischen Kaltpressung behält das Öl, das zu 100 % von Deutschfreiburger stammt, die leuchtend goldene Farbe und sein kräftiges nussiges Aroma. Auch hinsichtlich der Gesundheit ist es zweifelsfrei idealer, Rapsöl kalt zu pressen. Zwar ist die quantitative Ausbeute geringer, dafür ist der Gehalt an Fettbegleitstoffen im Gegensatz zu einer heissen Pressung (Raffination) deutlich höher. Das darunter fallende Lutein, ein natürliches Carotinoid, das z. B. in der Macula des Auges zu finden ist, etwa gilt als Antioxidationsmittel.

Mitunter bildet sich ein leichter Satz auf dem Flaschenboden oder eine Art Schleier trübt das Öl. Dies liegt daran, dass es ungefiltert ist. Vereinfacht gesagt: Was gepresst wird, kommt in die Flasche – Natur pur. Die ausgezeichneten wertvollen diätetischen Eigenschaften bewahrt es selbst bei offener Flasche einige Monate. Am besten wird das exklusive Rapsöl von TerraLamprat kühl und lichtgeschützt gelagert.

 

(Ausgewählte) Quellen:

http://www.ernaehrung.de/lebensmittel/de/Q180000/Rueboel-(Rapsoel).php.

https://www.ktipp.ch/service/merkblaetter/detail/d/speiseoele/.

https://www.sbv-usp.ch/fileadmin/sbvuspch/03_Medien/Medienmitteilungen/PM_2016_de/160208_Facts_Gesundheit_Projekt_Produktion_Links_Public.pdf

Prüfbericht der Analyse des Rapsöls TerraLamprat der UFAG Laboratorien AG (Erlaubnis muss noch eingeholt werden)